Bahnhofsgebäude Töging verkauft?

14. August 2013

Der Alt-, Neuöttinger Anzeiger berichtet in seiner heutigen Ausgabe, dass das Bahnhofsgebäude in Töging möglicherweise verkauft wurde. Das Empfangsgebäude war bereits im Jahr 2005 durch die Deutsche Bahn veräußert worden. Nun tauchte es bis vor kurzem im Immobilien-Portal „ImmobilienScout24“ auf und wurde dort für 79.900 Euro angeboten. Beworben wurde das Gebäude unter anderem mit einer Wohnfläche von 430 Quadratmetern und 20 Zimmern. Unklar ist, ob das Gebäude tatsächlich weiterverkauft wurde und wer es erworben haben könnte. Bisheriger Eigentümer war laut Alt-, Neuöttinger Anzeiger die Firma Patron Capital, der etwa 1.000 Bahnhofsgebäude gehören sollen. Patron Capital wollte gegenüber der Presse keinerlei Angaben zu einem Verkauf machen.
Die Südostbayernbahn betreibt im Töginger Bahnhofsgebäude unter anderem die Fahrdienstleitung Töging und einen kleinen Warteraum. Sie dürfte dabei lediglich Mieter in diesem Gebäude sein.

Dieser Beitrag wurde unter Bahnhöfe, Töging veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.