Güter unter Dampf

vor 1968

Das im Jahr 1924 eröffnete Werk der Vereinigten Aluminium-Werke (VAW) in Töging wurde von Anfang an durch die Bahn erschlossen. Das Werk erhielt seine Rohstoffe auf der Schiene, wofür ein Damm vom Bahnhof Töging hinunter in das Inntal angelegt wurde.
Bis in das Jahr 1972 war es Aufgabe der schweren Dampfloks des BW Mühldorf, das VAW-Werk zu beliefern. Besonders bei der Bergfahrt zum Bahnhof mussten sich die Maschinen dabei oft kräftig ins Zeug legen.
Auf dem Bild hat die Lok der Baureihe 50 (vermutlich 50 2247) allerdings eher leichtes Spiel mit ihren acht Waggons. Der Zeitpunkt der Aufnahme ist unbekannt, muss allerdings vor 1968 datieren, weil die Lokomotive noch nicht auf das EDV-Nummernsystem umgestellt war. Erstaunlich ist auch der äußerst vegetationsfreie Zustand des Bahndammes zu dieser Zeit.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.