Auf den Spuren des Orientexpress

1977/78

Irgendwann in den Jahren 1977 oder 1978 zieht die Diesellok 211 348 eine Reihe Ucs-Wagen vermutlich mit Aluminiumoxid beladen über Gleis 4 des Bahnhofes Töging zum VAW-Werk hinunter. Die Jahre lassen sich relativ gut eingrenzen, weil die Maschine erst ab 1977 in Mühldorf stationiert wurde und die abgebildeten Formsignale im Jahr 1978 durch Lichtsignale ersetzt wurden.
Mit dem Orientexpress hat das Auftauchen dieses Zuges zwar nichts zu tun, dennoch wird die Lokomotive einige Jahre später den gleichen Weg nehmen wie der legendäre Luxuszug, der von 1883 bis 1897 durch Töging rauschte. Die 211 348 wurde im Jahr 1985 an die türkische Staatsbahn TCDD verkauft und verrichtete in der Türkei als Baureihe DH 11509 ihre Dienste.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.