Ein seltenes Gespann

5. November 2008

Dieses Gespann gibt es im Planeinsatz nicht: Eine österreichische 2016 „Hercules“ und zwei deutsche Doppelstockwagen. Möglich wurde diese seltene Zusammenstellung durch Personalschulungsfahrten für den „München-Linz-Express„. Der Zug befährt ab Dezember 2008 die Strecke über Simbach/Braunau und wird durch eine 2016 der ÖBB bespannt. Ab Simbach übernehmen Lokführer der Südostbayernbahn diesen Zug. Die Schulung der Triebfahrzeugführer machte diese außergewöhnlichen Anblick möglich.

 

Dieser Beitrag wurde unter 2016, Fahrzeuge, Personenverkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.