Der „Linzer“ kommt

29. Dezember 2008

Seit wenigen Tagen gibt es wieder durchgehenden Personenverkehr zwischen Bayern und Österreich über den Grenzübergang Simbach/Braunau. Zwischen Linz und München verkehrt eine vierteilige Garnitur der ÖBB, in Österreich als D-Zug, ab der Grenze als Regionalexpress. Im Gegenzug setzt die Südostbayernbahn einen VT 628 als Regionalexpress zwischen Mühldorf und Linz ein. Somit ergibt sich Morgens und Abends jeweils eine Fahrgelegenheit in beiden Richtungen.

Der RE/D-Zug aus Linz wird in wenigen Augenblicken Mühldorf erreichen.

Dieser Beitrag wurde unter 2016, Fahrzeuge, Personenverkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.