Am Kanal entlang

3. Januar 2017

1000-170103_leitenfeldZwischen Mühldorf und Töging wurde die Bahntrasse schnurgerade angelegt und verläuft bis zum Töginger Ortsteil Höchfelden direkt am Innkanal entlang.
Bei Mühldorf-Leitenfeld befindet sich die Bahnlinie noch auf gleicher Höhe wie das Wasser, ab Mühldorf-Hart vertieft sich das Gleisbett und ist durch den Kanaldamm vom Innkanal getrennt.
Das künstliche Gewässer wurde zwischen 1919 und 1922 durch die Innwerk AG erbaut, also erst wesentlich später als die Bahnstrecke Mühldorf-Simbach. Der Kanal wird bei Jettenbach (Landkreis Mühldorf) vom Inn abgezweigt und speist nach exakt 20 km das Kanalkraftwerk in Töging. Weitere 3 km entfernt fließt das Wasser in den Inn zurück.
Durch den Bau des Kanalkraftwerkes und des zugehörigen Aluminiumwerkes entwickelte sich der Ort Töging von einem kleinen Bauerndorf zur Industriestadt. Bis 1882 bestand hier nicht einmal eine Bahnstation.

Dieser Beitrag wurde unter 628, Fahrzeuge, Personenverkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.