Um 1920: Der Damm der Töginger Werkbahn entsteht

Den Anschluss des Werkes der VAW (Vereinigte Aluminium Werke) in Töging stellte die Werkbahn her, die zu diesem Zweck eigens errichtet werden musste. Die Strecke zweigt am östlichen Bahnhofsende des Bahnhofes Töging von der Strecke München-Simbach ab und beschreibt zunächst einen Bogen in südlicher, dann in südwestlicher Richtung. Dabei überwanden die Züge 30 Höhenmeter ins Inntal hinunter.

Mit dem Bau des Werkes wurde in den 1920er Jahren wurde auch die Dammtrasse angelegt.

Zwei Bilder vom Bau des Dammes der Werkbahn. Beide Bilder wurden auf Höhe des Töginger Ortsteils Feichten aufgenommen und zeigen die Dammbaustelle in südlicher Richtung.

Das könnte dich auch interessieren …