4. November 1896: PRESSE – Adeliger Hochbetrieb

Augsburger Abendzeitung vom Mittwoch, 4. November 1896

München, 3. Nov. Der Orient=Expreßzug Paris = Wien kam heute, in drei Theilen gefahren, hier durch. Diese waren bis auf wenige Plätze im ersten, sonst fahrplanmäßigen Orient=Expreßzug mit lauter Hochzeitsgästen aus den Familien Bourbon=Orleans besetzt. Der erste Zug hatte nur eine kleine Verspätung, der zweite kam mit einer solchen von über einer halben Stunde hier an. Dieser brachte u. A. den Herzog und die Herzogin von Alencon (Letztere geb. Herzogin Sophie von Bayern) mit ihrem Sohne, dem Herzog von Vendôme, sowie dem Infanten Anton von Spanien. Des Letzteren Gemahlin weilte schon einige Tage hier und wurde zum Zentral=Bahnhof von ihrer Schwester und ihrem Schwager, der Prinzessin und dem Prinzen Ludwig Ferdinand, sowie der Prinzessin Clara begleitet. Dort fand zwischen den vorgenannten Herrschaften eine sehr lebhafte Begrüßung statt. Schließlich fuhr auch Infantin Anton mit nach Wien zu den Hochzeitsfeierlichkeiten weiter. Um 1 1/4 Uhr kam der dritte der Orient=Expreßzüge, der nur die Königin Amalie von Portugal und deren zahlreiches Gefolge brachte. Die Königin ist die Schwester des Bräutigams, dessen Hochzeit übermorgen in Wien stattfindet. Prinz und Prinzessin Ludwig Ferdinand und Prinzessin Clara begrüßten die hohe Frau. Der k. portugiesische Gesandte beim Deutschen Reich, Vicomte de Pindella (der seine Souveränin durch Deutschland begleitet) machte die Honneurs und führte die höchsten Herrschaften zu den Salonwaggons. Der hiesige k. portugiesische Konsul, Bankier Ruederer, überreichte ihrer Majestät zwei prächtige Blumen=Arrangements (gefertigt vom Hoflieferanten Werner hier). Auch Graf Carl v. Almeida und dessen Schwägerin, Gräfin Anton v. Almeida (geb. Prinzessin v. Hohenlohe=Langenburg) begrüßte die Königin. Die hohe Frau erschien später zum Abschied auf der Plattform. In Simbach steht ein kaiserlicher Sonderzug zur Verfügung, der die Majestät nach Wien bringt.

Quelle: Walter Langenmeier (mit freundlicher Genehmigung)

Das könnte dich auch interessieren …