1. April 2006: Test für den München-Linz-Express

Ein erster Test für eine geplante durchgehende Verbindung von München nach Linz über Simbach erfolgte im Jahr 2006. Eine Diesellokomotive der ÖBB-Baureihe 2016 zog eine achtteilige n-Wagen-Garnitur (inklusive eines Aimz) von Simbach nach München und zurück. Die Fahrt erfolgte ohne Reisende. Der Test verlief zufriedenstellend, dennoch wurde das Projekt wieder auf Eis gelegt.

Im Jahr 2008 erfolgte dann der Startschuss. Bis Ende 2012 gab es eine durchgehende Verbindung zwischen München und Linz über Mühldorf. Zum Einsatz kamen jedoch keine n-Wagen, sondern Fernverkehrswagen der ÖBB. Der Zug verkehrte in Österreich als D-Zug, in Deutschland als Regionalexpress.

Der Testzug steht im Bahnhof Töging und wartet auf die Kreuzung durch 628 558: