Rangieren im Industriepark

27. Februar 2007

Der Töginger Industriepark wird seit 90 Jahren durch eine Industriebahn erschlossen, die östlich des Bahnhofs Töging von der Strecke Mühldorf-Simbach abzweigt und in einer langen 180-Grad-Kurve ins Inntal hinunter führt. Bis in die 1990er-Jahre befand sich dort ein großes Werk der „Vereinigten Aluminium Werke (VAW)„. Es wurde durch Bauxit-Ganzzüge versorgt und auch etliche Übergaben fanden statt. Im Werk selbst sorgte eine eigene Rangierlok für den Verschub.

Nach Schließung des Werkes siedelten sich schnell Nachfolgefirmen an. Heute sind alle Gebäude im „Industriepark Inntal“ wieder durch produzierende Betriebe belegt. Durch die Bahn wird aber nur noch „Aleris Recycling“ bedient.

Dieser Beitrag wurde unter 294, Fahrzeuge, Güterverkehr, Industriebahn Töging veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.