217 002 wieder in Mühldorf

18. Oktober 2012

Die Südostbayernbahn hatte zu einer Betriebsbesichtigung geladen und was erblickt der erstaunte Beobachter: Mitten in der Wartungshalle thront „217 002“, früherer Liebling aller Eisenbahn-Fotografen rund um Mühldorf. Die Maschine sieht allerdings stark mitgenommen aus und ist mit allerlei Graffiti „verziert“.
Eigentlich haben alle Diesellokomotiven der Baureihe 217 am 10. März 2012 in einem spektakulären Lok-Zug inklusive Verabschiedungs-Gruß auf der führenden Lok ihre letzte Heimat Mühldorf verlassen, um abgestellt oder möglicherweise verschrottet zu werden.
Warum sich die in Trans Europ Express-Farben gehaltene Lokomotive plötzlich wieder im Betriebswerk zurückmeldet, konnte nicht in Erfahrung gebracht werden. Möglicherweise wird sie im Auftrag eines externen Kunden aufgearbeitet, der die Maschine gekauft hat. Oder auch nicht…
Aus Anlass des unerwarteten Wiedersehens gibt es hier einen kurzen Überblick über die Geschichte dieser beliebten Lokomotive.

Archivbild

Kurze Geschichte der Diesellokomotive 217 002
ehemals V 162 002, ehemals 753 002

  • Der Bau der Diesellokomotiven der Baureihe V160 (später BR 216) verdrängte im großen Stil die Dampflokomotiven aus der Förderung von Reisezügen
  • Damit einhergehend erfolgte eine fortschreitende Verdrängung der damals üblichen Dampfheizung der Personenwagen
  • Im Jahr 1965 gab die Deutsche Bundesbahn drei Versuchloks (V 162 001-003) auf Basis der V 160 in Auftrag, um eine elektrische Zugheizung zu erproben. Dabei sollte ein zweiter, zusätzlicher Dieselmotor den Heizgenerator antreiben, damit der Fahrmotor beim Betrieb des Heizgenerators nicht an Leistung verliert.
  • Die V 162 002 erblickt im Jahr 1965 bei Krupp das Licht der Welt.
  • Erster Einsatzort ist bis 30. Oktober 1966 das Betriebswerk Hamm P.
  • November 1966: Erster Einsatz der Maschine beim BW Mühldorf.
  • Im Jahr 1968 erfolgt die Umzeichnung der Lokomotive in die Baureihen-Nummer
    217 002.
  • Dezember 1970: Wechsel der 217 002 zum BW München Ost.
  • April 1971: Neuer Einsatzort der Lokomotive wird Regensburg.
  • Im Jahr 1974 erfolgt ein Umbau unserer Maschine zu einer Bremslokomotive. Dies wurde erforderlich, da durch das Ausscheiden entsprechender Dampflokomotiven ein Bedarf in diesem Bereich entstanden war.
  • 28. April 1989: 217 002 wird in ein „Bahndienst-Fahrzeug“ umgezeichnet und erhält die Baureihen-Nummer 753 002. Die Lokomotive gehört fortan zur DB Systemtechnik in München.
  • Im Jahr 2000 wechseln alle Maschinen der Baureihe 217 nach Mühldorf, um dort im schweren Güterzugdienst zum Einsatz zu kommen. Ob auch die 753 002 bereits zu diesem Zeitpunkt wieder nach Mühldorf gelangt und ihre alte Nummer zurück erhält, ist nicht bekannt. Fakt ist, dass sie Ende der 2000er-Jahre als 217 002 rund um Mühldorf im Einsatz ist.
  • Die Lokomotive verlässt am 10. März 2012 Südostbayern und gelangt zur Abstellung nach München.
Dieser Beitrag wurde unter 217, Fahrzeuge, Güterverkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.