Ein kurzlebiger Einzelgänger

4. November 1953

Der zur damaligen Zeit hochmoderne Aluminium-Gliederzug VT10 551 läuft auf Gleis 1 des Bahnhofes Töging ein, um kurz darauf über das Werksgleis zu den Vereinigten Aluminium Werken (VAW) ins Inntal hinunter zu fahren. An Bord sind Wirtschaftsvertreter und Angehörige der VAW-Hauptverwaltung, die das Werk Töging besichtigen wollen.

Der Diesel-Triebzug wurde im Jahr 1953 für die Deutsche Schlafwagen- und Speisewagengesellschaft, sein Pendant VT10 501 für die Deutsche Bundesbahn gebaut. Der Zug 501 verkehrte im Tagesverkehr, der abgebildete Zug 551 war als Nachtzug konzipiert. Bereits im Jahr 1956 kam das Ende für VT 10 501. Der Schlafwagenzug hielt noch bis 1958 durch. Trotz diverser technischer Probleme waren die beiden Züge wegweisend für die Entwicklung der legendären TEE-Triebwagen der Baureihe VT11.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Ein kurzlebiger Einzelgänger

Über den Kanal

21. August 2013

Gleich hinter Mühldorf überquert die Bahnstrecke Mühldorf-Simbach den Innwerkkanal, kurz Innkanal genannt. Das 23 km lange künstliche Gewässer zweigt bei Jettenbach vom Inn ab und versorgt 20 km weiter das Kanalkraftwerk Töging, um nach weiteren drei Kilometern wieder in den Inn zu fließen. Das Kanalkraftwerk Töging wurde in den 1920er Jahren angelegt, um für die Töginger Aluminiumhütte Strom zu erzeugen.
Die Bahn überquert den Innkanal auf einer Stahlbrücke. Die nördliche Brückenseite kann auch von Fußgängern und Radfahrern mitbenutzt werden, für die ein außen liegender Steg vorhanden ist. Rumpelt zur gleichen Zeit ein schwerer Personen- oder Güterzug über die Brücke, ist dies ein beeindruckendes Erlebnis.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Über den Kanal

Auf den Spuren des Orientexpress

1977/78

Irgendwann in den Jahren 1977 oder 1978 zieht die Diesellok 211 348 eine Reihe Ucs-Wagen vermutlich mit Aluminiumoxid beladen über Gleis 4 des Bahnhofes Töging zum VAW-Werk hinunter. Die Jahre lassen sich relativ gut eingrenzen, weil die Maschine erst ab 1977 in Mühldorf stationiert wurde und die abgebildeten Formsignale im Jahr 1978 durch Lichtsignale ersetzt wurden.
Mit dem Orientexpress hat das Auftauchen dieses Zuges zwar nichts zu tun, dennoch wird die Lokomotive einige Jahre später den gleichen Weg nehmen wie der legendäre Luxuszug, der von 1883 bis 1897 durch Töging rauschte. Die 211 348 wurde im Jahr 1985 an die türkische Staatsbahn TCDD verkauft und verrichtete in der Türkei als Baureihe DH 11509 ihre Dienste.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Auf den Spuren des Orientexpress

Güter unter Dampf

vor 1968

Das im Jahr 1924 eröffnete Werk der Vereinigten Aluminium-Werke (VAW) in Töging wurde von Anfang an durch die Bahn erschlossen. Das Werk erhielt seine Rohstoffe auf der Schiene, wofür ein Damm vom Bahnhof Töging hinunter in das Inntal angelegt wurde.
Bis in das Jahr 1972 war es Aufgabe der schweren Dampfloks des BW Mühldorf, das VAW-Werk zu beliefern. Besonders bei der Bergfahrt zum Bahnhof mussten sich die Maschinen dabei oft kräftig ins Zeug legen.
Auf dem Bild hat die Lok der Baureihe 50 (vermutlich 50 2247) allerdings eher leichtes Spiel mit ihren acht Waggons. Der Zeitpunkt der Aufnahme ist unbekannt, muss allerdings vor 1968 datieren, weil die Lokomotive noch nicht auf das EDV-Nummernsystem umgestellt war. Erstaunlich ist auch der äußerst vegetationsfreie Zustand des Bahndammes zu dieser Zeit.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Güter unter Dampf

Bahnhofsgebäude Töging verkauft?

14. August 2013

Der Alt-, Neuöttinger Anzeiger berichtet in seiner heutigen Ausgabe, dass das Bahnhofsgebäude in Töging möglicherweise verkauft wurde. Das Empfangsgebäude war bereits im Jahr 2005 durch die Deutsche Bahn veräußert worden. Nun tauchte es bis vor kurzem im Immobilien-Portal „ImmobilienScout24“ auf und wurde dort für 79.900 Euro angeboten. Beworben wurde das Gebäude unter anderem mit einer Wohnfläche von 430 Quadratmetern und 20 Zimmern. Unklar ist, ob das Gebäude tatsächlich weiterverkauft wurde und wer es erworben haben könnte. Bisheriger Eigentümer war laut Alt-, Neuöttinger Anzeiger die Firma Patron Capital, der etwa 1.000 Bahnhofsgebäude gehören sollen. Patron Capital wollte gegenüber der Presse keinerlei Angaben zu einem Verkauf machen.
Die Südostbayernbahn betreibt im Töginger Bahnhofsgebäude unter anderem die Fahrdienstleitung Töging und einen kleinen Warteraum. Sie dürfte dabei lediglich Mieter in diesem Gebäude sein.

Veröffentlicht unter Bahnhöfe, Töging | Kommentare deaktiviert für Bahnhofsgebäude Töging verkauft?

Eine Kuh am Bahnhof Mühldorf

27. Juni 2013

Mit 293 002 kam zumindest optisch ein Rindvieh in den Bahnhof Mühldorf eingefahren. Die als BTE 1001 beschriftete Ost-V 100 wurde 1981 beim VEB Braunkohlenwerk „Alfred Scholz“ in Welzow in Dienst gestellt und gelangte 2001 zur Bremen-Thedinghauser Eisenbahn GmbH (BTE). Derzeit ist die Maschine an die Raildox GmbH aus Erfurt untervermietet.
Die Lokomotive konnte im Bahnhof Mühldorf beim Rangieren mit einem Düngemittelzug beobachtet werden.
Vielen Dank an Tobias Meyer, der diese außergewöhnliche Lokomotive erspäht hat.

(c) Tobias Meyer

 

Veröffentlicht unter 293, Bahnhöfe, Fahrzeuge, Güterverkehr, Mühldorf | Kommentare deaktiviert für Eine Kuh am Bahnhof Mühldorf

Streckensperre wegen Hochwassers

2. Juni 2013

Wegen des starken Hochwassers des Inns wurde die Bahnstrecke Mühldorf-Simbach auf ganzer Länge für den Zugverkehr gesperrt. Problematisch ist der Bereich zwischen Perach und Marktl, wo die Strecke sehr nahe am Fluss verläuft.
Die Strecke blieb den ganzen 3. Juni ebenfalls gesperrt. Am 4. Juni wurde der Schienenersatzverkehr nur noch zwischen Neuötting und Marktl durchgeführt. Zwischen Mühldorf und Neuötting sowie zwischen Marktl und Simbach pendelten Züge. Ab 5. Juni konnte wieder normaler Zugverkehr durchgeführt werden.

Veröffentlicht unter Fahrpläne, Güterverkehr, Personenverkehr | Kommentare deaktiviert für Streckensperre wegen Hochwassers

Die Maxima fährt erneut

28. Mai 2013

Wieder einmal verschlug es eine „Voith Maxima“ auf die Simbacher Strecke, dieses Mal in Gestalt der 40CC 264 009. Die beeindruckende Maschine war auf dem Weg zum Bahnhof Simbach, wo ein abgestellter Bauzug abzuholen war.

Veröffentlicht unter 264, Bahnhöfe, Fahrzeuge, Güterverkehr, Töging | Kommentare deaktiviert für Die Maxima fährt erneut

Schienenbauzug

7. Mai 2013

Ein Schienenbauzug befuhr die Strecke von Mühldorf nach Simbach. Dabei kam die Voith Maxima 30 CC, eine der stärksten Diesellokomotiven auf deutschen Strecken, zum Einsatz. Die eingesetzte Lok der Firma SGL „Schienen Güter Logistik GmbH“ aus Dachau trägt die Baureihen-Bezeichnung 263 002.

Veröffentlicht unter 263, Fahrzeuge | Kommentare deaktiviert für Schienenbauzug

Die TRAXXe kommen

21. April 2013

Schick daher kommen sie auf alle Fälle, aber leider vorerst nur für kurze Zeit – Die ersten beiden nagelneuen Diesellokomotiven der Baureihe 245 haben Mühldorf erreicht.
Die Vorboten der kommenden Mühldorfer Diesel-Generation absolvierten an diesem Wochenende Testfahrten zwischen Mühldorf und Markt Schwaben. Ab 2014 werden dann acht neue Maschinen vom Typ TRAXX P160 DE Multi-Engine bei der Südostbayernbahn erwartet, die mit den München-RE´s auch auf die Simbacher Strecke gelangen dürften.

Veröffentlicht unter 245, Bahnhöfe, Fahrzeuge, Mühldorf, Personenverkehr | Kommentare deaktiviert für Die TRAXXe kommen

Ultraschall-Messzug

25. März 2013

Einen absolut ungewöhnlichen Triebwagen verschlug es auf die Strecke zwischen Mühldorf und Simbach – den Sperry Railinternational Ultraschallmesszug. Leider bot das ganz und gar unfrühlingshafte Wetter keine guten Bedingungen für ein Foto. Der Zug wurde dennoch kurz hinter Töging im Bild festgehalten. Ob der Zug messend die Strecke befuhr oder nur überführt wurde, bleibt unbekannt.

Veröffentlicht unter Fahrzeuge, Sonstige Fahrzeuge | Kommentare deaktiviert für Ultraschall-Messzug

Vor 29 Jahren: Neuer Pendler-Express

Juni 1984

In den 1980er Jahren schienen die Pendler-Ströme in Richtung München zuzunehmen, was zu einer neu eingerichteten Zugverbindung auf der Simbacher Strecke führte. Der Eilzug 3447 brachte ab dem Sommerfahrplan 1984 eine zusätzliche Fahrt von Montag bis Donnerstag und brach den durchgehenden Zweistunden-Takt auf, der jahrzehntelang zwischen Mühldorf und Simbach Geltung hatte. Der Zug kann als Vorgänger des heutigen RE 27013 angesehen werden, der immer noch einer der am stärksten frequentierten Züge zwischen München und Mühldorf ist.

An einem seiner ersten Einsatztage erreichte E 3447 mit einer Diesellok der Baureihe 218 und vier „Silberlingen“ im Schlepp den Bahnhof Töging. Bemerkenswert ist auch der Steuerwagen, der an der Zuspitze gezogen und nicht geschoben wurde.
Auffällig ist ebenfalls, dass der Bahnhof Töging zu diesem Zeitpunkt noch drei Durchfahrtsgleise besaß. Gleis 3 dürfte Ende der 1980er Jahre abgebaut worden sein.

Veröffentlicht unter 218, Bahnhöfe, Fahrzeuge, Personenverkehr, Töging | Kommentare deaktiviert für Vor 29 Jahren: Neuer Pendler-Express

Leih-Zug on tour

30. Januar 2013

Der Südostbayernbahn scheinen momentan die Triebwagen auszugehen. Neben dem Triebzug 628 242 vom Betriebshof Kempten ist auch das Fahrzeug 628 346 vom Betriebshof Ulm sowie der 628 290 aus Ludwigshafen leihweise rund um Mühldorf im Einsatz. Alle drei sind Fahrzeuge aus der zweiten Bauserie dieses Typs. Sonst werden bei der Südostbayernbahn nur Fahrzeuge der vierten Serie zum Einsatz gebracht. Aus Fahrgastsicht ist zu hoffen, dass die Stamm-Züge bald wieder einsatzbereit sind, lassen die Leihfahrzeuge besonders beim Sitz-Komfort doch einiges zu wünschen übrig.

Veröffentlicht unter 628, Fahrzeuge, Personenverkehr | Kommentare deaktiviert für Leih-Zug on tour

Werkstattfahrt

8. Januar 2013

Mit einer ungewöhnlichen Fuhre hat sich Rangierlok 362 756 auf die Strecke verirrt. Nachdem am Morgen in Simbach ein schadhafter Waggon aus dem RE 27002 ausrangiert werden musste, wurde der Wagen am Nachmittag nach Mühldorf zur Reparatur gebracht. Im Regelfall sind zwischen Töging und Simbach keine Rangier-Dieselloks mehr anzutreffen.

Veröffentlicht unter 362, Bahnhöfe, Fahrzeuge, Töging | Kommentare deaktiviert für Werkstattfahrt

Das Bahnjahr 2013 hat begonnen

9. Dezember 2012

Bereits etwa 3 Wochen vor dem Jahresende hat mit dem Fahrplanwechsel das Bahnjahr 2013 begonnen.
Für die Bahnstrecke Mühldorf-Simbach bedeutet der neue Fahrplan „2 her – 2 hin“. Einhergehend mit dem Wegfall der RegionalExpress-Züge zwischen Linz und München kommen zwei neue Verbindungen dazu. Besonders attraktiv: Eine Spätverbindung ab Mühldorf um 23.40 Uhr. Damit besteht eine neue letzte Fahrmöglichkeit ab München Hbf um 22.28 Uhr.
Auch die letzte Lücke im Stundentakt wird geschlossen: Ein neu hinzugekommener Zug verlässt Simbach um 18.38 Uhr. Diese Verbindung gab es bereits vor Jahren, wurde aber zuletzt nur noch Samstags und Sonntags bedient. Die Fahrplanlage war bisher von Montag bis Freitag durch den Linz-Express und bis zu zwei Güterzüge im dichten Takt hintereinander belegt.

Veröffentlicht unter Fahrpläne, Personenverkehr | Kommentare deaktiviert für Das Bahnjahr 2013 hat begonnen

Letzter Auftritt

8. Dezember 2012

Nach nur vier Jahren kam heute der letzte Einsatztag des Linz-München-Express. Die beiden D-/RE-Züge 968 und 969 gingen auf ihre letzte Reise von Linz über Simbach nach München und Abends wieder zurück.
Scheinbar waren auch die Mitarbeiter der Südostbayernbahn ein bisschen wehmütig. Ein Schild an der Lok verkündete das Ende dieser Verbindung und die Durchfahrt des Bahnhofs Töging am Morgen geschah unter lautem Hupkonzert.
Auch am Abend verabschiedete sich die Lokomotive der Baureihe 2016 mit sekundenlangem Hupen aus dem Bahnhof Mühldorf. Die Triebfahrzeugführer der Südostbayernbahn sind offensichtlich gerne damit gefahren.

 

Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Bahnhöfe, Fahrpläne, Fahrzeuge, Personenverkehr, Töging | Kommentare deaktiviert für Letzter Auftritt

Neue Zugzielanzeiger installiert

1. Dezember 2012

Neue LCD-Zugzielanzeiger wurden unlängst am Bahnhof Mühldorf in Betrieb genommen. Die neuen Anzeigen lösen ältere Faltblatt-Anzeiger ab. Im Gegensatz zu diesen können nun auch Zugziele angezeigt werden, die nicht auf den Faltblättern vorgedruckt wurden. Somit entfällt auch das aufwändige Ergänzen nach Hinzunahme neuer Zugziele z.B. beim Fahrplanwechsel.
Neben den Zugzielanzeigern an jedem Gleis finden sich auch neue Anzeiger an den Treppenaufgängen, die die nächsten vier vom jeweiligen Bahnsteig abgehenden Züge melden.
Viele Reisende erinnern sich an die Blechschilder, die vom Aufsichtsbeamten noch in den 1990er Jahren jeweils per Hand eingestellt werden mussten.

Veröffentlicht unter Bahnhöfe, Mühldorf, Personenverkehr | Kommentare deaktiviert für Neue Zugzielanzeiger installiert

Winterfahrt

28. Oktober 2012

Die Organisatoren der Foto-Sonderfahrt über den Hausruck in Oberösterreich hatten sich dieses Ereignis sicher anders vorgestellt. Der verfrühte Wintereinbruch machte aus der malerischen Herbst-Kulisse eine trübe und graue Landschaft.
Auf der Rückfahrt zum Lokpark Augsburg bietet 42 018 ein beeindruckendes Bild beim Überqueren der Simbacher Innbrücke.

Bild: Tobias Meyer

Veröffentlicht unter 42, Fahrzeuge, Personenverkehr | Kommentare deaktiviert für Winterfahrt

Der besondere Zug

25. Oktober 2012

Unter der Rubrik „Der besondere Zug“ präsentiert das Eisenbahnmagazin „Drehscheibe“ in jeder Ausgabe einen Zuglauf, der aus dem vertakteten Einerlei des Bahnalltages herausragt. In der aktuellen November-Ausgabe ist dieser „besondere Zug“ ein guter Bekannter: Der München-Linz-Express RE 968/969. Mit keinem Wort wird jedoch erwähnt, dass es diesen Zug ab Dezember gar nicht mehr geben wird.
Was macht aus Sicht der „Drehscheibe“ den „Linzer“ also zu etwas Besonderem?
Zum einen verkehrt das Zugpaar in Österreich als „D-Zug“, obwohl ihm überwiegend nur regionale Bedeutung zukommt. Außerdem verbindet dieser „internationale“ Fernverkehrszug keine großen Metropolen, sondern „nur“ die beiden drittgrößten Städte Österreichs und Deutschland. Und auch einen rein dieselbetriebenen Fernverkehr gibt es sonst kaum mehr zu beobachten.
Nachdem nun im Dezember nach nur vier Jahren mit dieser tatsächlich besonderen Zugleistung Schluss ist, lohnt sich aus archivarischen Gründen noch einmal ein Blick auf den Umlauf im Fahrplan-Jahr 2012.

  Weiterlesen

Veröffentlicht unter 2016, Fahrpläne, Fahrzeuge, Personenverkehr | Kommentare deaktiviert für Der besondere Zug

Nächstes Jahr im Einsatz?

23. Oktober 2012

Auf der diejährigen Inno Trans, der Fachmesse für Verkehrstechnik in Berlin, stellte Bombardier seine Neuentwicklung TRAXX P160 DE ME vor. Diese als Baureihe 245 bezeichnete Lokomotive wird auch auf den Strecken um Mühldorf zum Einsatz kommen. DB Regio hat als ersten Schritt 20 Fahrzeuge geordert, wobei einige auch für die Südostbayernbahn vorgesehen sind.
Die erste Auslieferung ist für Mitte 2013 geplant. Ob die brandneuen Fahrzeuge, die schrittweise die Lokomotiven der Baureihe 218 ablösen sollen, schon im nächsten Jahr Richtung Simbach unterwegs sind, bleibt abzuwarten.

Bild unter einer creative commons-Lizenz von Master-davinci auf wikipedia.de veröffentlicht

Veröffentlicht unter 245, Fahrzeuge, Personenverkehr | Kommentare deaktiviert für Nächstes Jahr im Einsatz?